Spotify UX Konzept

Spotify UX Konzept

Die Spotify Smartphone App verfĂŒgt ĂŒber die Funktionen ein Song zu einer Playlist hinzuzufĂŒgen und den Song in der jeweiligen Playlist in der Position zu verschieben. Hierbei ergeben sich im momentanen Userflow einige Probleme. Infolge dessen habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, diese Probleme mit einem passenden Lösungsvorschlag zu veranschaulichen. (Stand Anfang 2018)

*Diese Arbeit steht in keiner Weise in direkter Verbindung zu Spotify AB. Es handelt sich lediglich um einen eigenen UX-Verbesserungsvorschlag fĂŒr die App.

1. Das Problem / Status Quo

Betrachtet man den Ablauf vom HinzufĂŒgen eines Songs in einer Playlist genauer, lĂ€sst sich Verbesserungsbedarf erkennen. So kann man beim HinzufĂŒgen eines Songs in eine Playlist nicht die Position auswĂ€hlen. Der Song wird immer ans Ende der Playlist angehĂ€ngt. (siehe erstes Video)

Dieses Verhalten wĂ€re an sich kein Problem, wĂŒrde man die Reihenfolge der Songs einfach in der Playlist Ă€ndern können. Allerdings ist auch dieser Prozess zur Zeit nicht nutzerfreundlich. Das Problem hierbei ist, dass der Nutzer den Song nur im sichtbaren Bildschirmbereich verschieben kann. (siehe zweites Video)

Man erwartet, beim Ankommen am oberen/unteren Bildschirmrand, dass ein Scrollen nach weiter oben/unten möglich ist. Dieses ist jedoch nicht der Fall.

Spotify UX Konzept

2. Ein möglicher Lösungsansatz

Es sollte eine Möglichkeit geben, Lieder direkt an der gewĂŒnschten Position hinzuzufĂŒgen.

ZusĂ€tzlich sollte die Sortieren-Funktion verbessert werden, indem es möglich ist, Lieder auch ĂŒber die Bildschirmhöhe hinweg verschieben zu können, sodass die Liste der Songs automatisch weiter scrollt.

Weiterhin könnte man eine „Multiselekt-HinzufĂŒgen“Funktion implementieren um mehrere Lieder gleichzeitig einer Playlist hinzuzufĂŒgen.